Pullover-Design und Bücher

zurück zur Blog-Übersicht


Immer noch nichts Neues bei fashionworks? Und ob! Ich gebe zu, in der letzten Zeit gibt es weder bei den Designs noch in den Blogbeiträgen großartige Neuigkeiten zu entdecken. Das liegt aber nicht etwa an mangelndem Ideenreichtum oder fehlendem Interesse meinerseits. Es hat sich einfach sehr viel getan in der letzten Zeit, und auch momentan bin ich einfach bis über beide Ohren in die Arbeit vertieft.


Geglückter Start

Zunächst einmal wurde Anfang März mein ersten Buch veröffentlicht. "Lace stricken mit Sockengarnen" - ein Thema, das offensichtlich sehr viele Strickerinnen angesprochen hat. Bestseller im Bereich "Stricken" bei amazon, eine bereits ausverkaufte erste Auflage - ein sehr gutes Ergebnis, wie ich finde. Gut, einige negative Bewertungen bei amazon gibt es natürlich. Damit hatte ich gerechnet - denn für Strickprofis mag der Inhalt des Buches in der Tat nicht besonders aufregend sein. Aber: Für Strickprofis ist es ja eigentlich auch nicht gemacht. Es richtet sich eher an Lace-Anfänger, die sich bisher nicht an das superfeine Lacegarn und große, komplizierte Anleitungen herangewagt haben. Die Aufgabe bestand darin, einfach zu strickende Kleinigkeiten anzufertigen, die Anfängern den Einstieg ins Lacestricken erleichtern. Und das ist, finde ich, ganz gut gelungen.


Videobotschaft: Das eigene Strickdesign

Zeitgleich musste ein sehr ausführliches und aufwändiges Video über das Entwickeln eines eigenen Pulloverdesigns entwickelt werden. Zusammen mit der Internet-Handarbeitsschule makerist habe ich einen Kurs entwickelt, in dem ich Schritt für Schritt erkläre, wie man von der ersten eigenen Idee zum individuell erstellten Pullover kommt - "Designe Deinen eigenen Pullover".  Nach wochenlanger Vorbereitung war ich zu diesem Zweck also zwei Tage in Berlin im hauseigenen makerist-Filmstudio. Es waren zwei sehr anstrengende Tage, nicht nur für mich, sondern für die gesamte Crew. Aber die Laune war bestens und am Ende ist ein wirklich gutes Video entstanden - mein Dank gilt allen, die die einzelnen Episoden so gekonnt zusammengeschnitten haben. Denn glaubt mir: So glatt, wie es im Video abzulaufen scheint, war es ganz sicher nicht immer :-)

 

Und noch ein Buch

Tja, und was mich immer noch davon abhält, neue Designs zu zeigen und meine Blogbeiträge regelmäßig zu aktualisieren ist ein weiteres Buch. Im September wird das Booklet "Wohlfühltücher" erscheinen - im gleichen Format also wie auch schon das erste Buch. Der ursprünglich vorgesehen Titel war "Kuscheltücher", so ganz genau weiß ich auch noch nicht, wie es jetzt genau heißen wird. Ist letztlich aber auch egal, denn der Tenor ist der gleiche: Es werden 15 Anleitungen für große, warme Tücher enthalten sein. Tücher, in die man sich so richtig einwickeln kann. Tücher aus tollen, weichen Garnen von Rowan und Schachenmayr. Tücher, die dem Begriff "Cocooning" so richtig gerecht werden. Die Arbeiten dazu sind im vollen Gange, denn der Abgabetermin ist bereits im Juni.


Aber dann: Dann werde ich wieder Designs entwickeln, die ich sofort hier präsentieren kann. In aller Ruhe und ohne Zeitdruck. Das ist nämlich mal wieder nötig. Denn schließlich soll Stricken ja entspannen.


Bis bald

Kommentar schreiben

Kommentare: 0