Neues von der Strickfront

zurück zur Blog-Übersicht


Jetzt ist sie wieder da: Die Hochsaison. Zumindest für uns Strickerinnen. Da wird bestellt, designt, gestrickt, verschenkt und wieder neu bestellt. Für die kommende Herbst-/Wintersaison habe ich bereits einige vielversprechende Ideen. Und ich habe viel erlebt und geplant, um meine Arbeit als Strickdesignerin noch ein bisschen mehr zu etablieren. Was gibt es also Neues bei fashionworks?

 

Wilde Tiere für die Kleinen

Es war viel Arbeit - aber die hat so richtig Spaß gemacht! Zusammen mit meiner Designerkollegin Julia vom Designbüro Pink Bug habe ich die neue Kinderkollektion "Die Taddles" entworfen, die erfreulicherweise schon jetzt großen Anklang findet. 5 verschiedene Pullöverchen und eine Tunika mit Tiermotiven können nun von Größe 56 bis 116 nachgestrickt werden. Und für die größeren Größen gibt es auch größere Motive - damit die Motive dort nicht verschwindend klein werden. Die Anleitungen gibt's einzeln oder alle zusammen als eBook im pdf-Format:


Frische Luft im Wollparadies

Seit 2010 arbeiten wir nun schon zusammen - Zeit, sich endlich mal persönlich kennenzulernen! Carolin Crull von Lanade hat ihr wirklich seeeehr großes Lager an der wunderschönen Ostsee - und ich durfte einen Tag lang mittendrin sein. Klar, dass ich mir wirklich ALLES angeguckt habe, war Drops und malabrigo so zu bieten haben. Und ja, das im Hintergrund sind wirklich alle Boxen mit Wolle drin. Und das ist nur einer von 8 Gängen. Das reinste Wollparadies also. Gut, dass die frische Seeluft mich vor dem Kollaps bewahrt hat. Am Ende konnte ich das Paket mit der georderten Wolle jedenfalls nicht mehr tragen und musste es mir zuschicken lassen. Für Kenner von Lanade: Es war kein grünes Paket, sondern eins von den weißen. Nur, damit man eine Vorstellung von der Größe hat. Fest steht, dass ich ganz sicher noch einmal an die Ostsee fahren werden. Einer muss ja kontrollieren, ob auch noch alle Garnqualitäten vorhanden sind :-)


Designs in Print

Bald ist es soweit: Am 13. Oktober soll nun endlich mein neues Buch erscheinen. "Wohlfühltücher" wird 15 Designs für dicke, warme Tücher enthalten, die sich als Schmuckstück ebenso gut machen wie als Jackenersatz. Von Lace bis Zopfmuster, von eckig bis halbrund - es ist wirklich für jeden was dabei. Beim Anfertigen der Modell habe ich mir diesmal helfen lassen, denn die Zeitspanne war für solch große Tücher schon recht eng. Aber meine fleißigen Helfer in meiner Teststrickgruppe bei facebook haben alles gegeben, um auch etwas aufwändigere Tücher in der knappen Zeit designen und stricken zu können. Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Und wie ich gehört habe, ist das Buch schon vor Veröffentlichung stark gefragt - es geht schon in die 3. Auflage, obwohl noch kein Exemplar verkauft wurde. Das ist doch mal was.


Auch in anderen Printausgaben, sprich: Zeitschriften werden in Kürze Modelle aus meiner neuen Kollektion zu finden sein. Alles darf ich an dieser Stelle noch nicht verraten. Aber eins schon:  Anfang Oktober wird es die neue Strickzeitschrift "Stricken for you" geben - dort werde ich für den Anfang ein paar Worte zu meiner Arbeit als Strickdesignerin erzählen. Und eine Anleitung wird dort auch schon zu finden sein.


Noch mehr Besuche

Die nächsten Wochenenden sind schon bis in den November hinein verplant. Da ist zum einen die Strick!-Messe in Hannover. Dort werde ich die eine oder andere Strickfreundin treffen und mich über die Neuheiten auf dem Woll- und Designmarkt informieren. Dann liegt noch ein Besuch auf der Frankfurter Buchmesse an. Ich werde meiner Projektleiterin vom Frech Verlag einen Besuch abstatten und mal sehen, was es sonst noch so an interessanten Neuigkeiten auf dem Printsektor gibt. Danach werde ich mich dann noch ein Wochenende lang nach Heidelberg begeben. Das ist allerdings dann privat. Ohne Strickzeug. Höchstens vielleicht abends im Hotelzimmer.


Fazit: Es gibt viel zu tun, die Auftragsbücher sind voll und ich selbst würde mir gern auch noch das eine oder andere Teil stricken. Wahrscheinlich kann ich letzteres aber erst 2016 in Angriff nehmen. Ich freue mich auf die Hochsaison und hoffe, dass ich schon bald wieder ein paar Neuigkeiten erzählen kann. Außerdem möchte ich noch ein paar Techniken hier im Blog zeigen, die das Stricken leichter und schöner machen. Aber das muss alles noch ein bisschen warten. Bis dahin wünsche ich Euch allen eine schöne Strickzeit und kuschelige Abende am Kamin.


Bis bald!

passend dazu:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0